Blog-Eintrag

Mary Ann Simonds war in Deutschland

31.08.2015 - 18:04
von Herdis Hiller
(Kommentare: 0)
gis-Fotografie, Gisela Schregle

Die ganze Zeit, in der ich mich mit Pferdeverhalten beschäftige, suchte ich nach einem professionellen Gleichgesinnten. Jemandem, der wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktischen Erfahrungen und Intuition zu verbinden vermag - und viel Erfahrung mit Wildpferden hat. Aber ich sollte diese Person lange nicht finden. So lernte ich also von den Pferden.
Doch Anfang des Jahres traf ich durch einen glücklichen Zufall Birgit Zwicklinski (Fair4Horses; Fabrik10), die meinen Blick auf Mary Ann Simonds lenkte - eine Pionierin auf dem wissenschaftlichen Gebiet der Pferd-Mensch-Interaktion.
Ich las ihre Bücher und mir schossen die Tränen in die Augen. Denn noch nie hatte ich Gedanken eines Menschen gelesen oder gehört, die so sehr meinen eigenen ähnelten.

Natürlich war ich sofort bereit gewesen, (gemeinsam mit den beiden wunderbaren Frauen Birgit Zwicklinski und Doris Lütz) Mary Ann für Lehrgänge nach Deutschland zu holen. 

Und das taten wir dann auch. 

Nach einer anstrengenden Organisationszeit traf Mary Ann Simonds in Deutschland ein. Zuerst hatten wir einen Amateur-Lehrgang in Schleswig-Holstein, dann fuhren wir zu einem Profi-Workshop und einem weiteren Lehrgang nach Nordrhein-Westfalen. Wir lernten viele spannende Menschen und Pferde kennen. Zwischendurch konnte ich mit ihr zusammen eine Jungpferdeherde beobachten und mit meinen Pferden arbeiten. 

Obwohl die langen Autofahrten sehr anstrengend waren, genoss ich sie mit Mary Ann, ihren tausend Geschichten und ihrer überschießenden Energie und Fröhlichkeit. Ich fuhr und sie erzählte. 

Zwei großartige Wochen!

 

Kurzbiographie Mary Ann Simonds

Mary Ann Simonds ist eine international bekannte Pferde-Verhaltensforscherin, die jahrelang erfolgreich Springturniere geritten ist und Dressur-, Vielseitigkeits- und Rennpferde trainierte. Neben ihrer Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten ist sie u.a. auch für verschiedene Organisationen z.B. für das BML (Bureau of Landmanagement) tätig.

Seit über 25 Jahren arbeitet sie als Wissenschaftlerin, Lehrerin und Beraterin. Insbesondere auf dem Gebiet des Pferd-Tier-Verhaltens, der Kommunikation und des Bewusstseinstrainings. Im Forschungsbereich „Stressmanagement bei Pferden“, sowie „Beeinflussung von Tieren durch den Menschen“, leistete sie international anerkannte Pionierarbeit.

Auf Grund ihrer Kompetenz und langjähriger Forschungstätigkeit an Wildpferden und in Wildpferde Ökologie wurde sie vom amerikanischen Innenminister als Beraterin für das US Wild Horse & Buro Advisory Board ernannt.

Ihre Erkenntnisse aus jahrzehntelanger Forschungsarbeit an Wildpferden hat Mary Ann Simonds sehr erfolgreich auf domestizierte Pferde ausgeweitet und arbeitet heute mit vielen internationalen Organisationen und Profireitern (wie z.B. Heike Kemmer) zusammen. Außerdem verfasste Sie einige (auch ins Deutsche übersetzte) Bücher.

Copyright
Titeblild: gis-Fotografie, Gisela Schregle
sonstige: Heiko Fuhrmann

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern aufgrund unseres berechtigten Interesses an zielgerichteter Werbung (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). Näheres in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr erfahren