Blog
01
Dez 2016

Wie wir Pferde auf Silvester vorbereiten können

01.12.2016 - 10:58
von Herdis Hiller
(Kommentare: 0)

An Silvester freut sich wirklich nur eine einzige Spezies: der Mensch. Für Tiere ist diese Zeit ein Graus. Und schon so manche Pferde-Tragödien fanden ihren Anfang in der Silvester-Nacht. Aber uns darüber aufzuregen, dass immer noch viele Menschen meinen, man müsse an Silvester die ganze Tierwelt in Angst und Schrecken versetzen, bringt uns und unseren Pferden gar nichts! Lasst uns statt dessen unsere Besorgnis als Ansporn nutzen, unsere Pferde so gut es geht, auf Silvester vorzubereiten und somit den Silvester-Schrecken zu minimieren. 

Was alles möglich ist, um Silvester für Pferde so angenehm wie möglich zu machen, habe ich Euch im folgenden Beitrag zusammengefasst. 

Weiterlesen …
20
Nov 2016

Wenn Pferde trauern...

20.11.2016 - 10:14
von Herdis Hiller
(Kommentare: 0)

Pferde trauern, wenn sie vor der Zeit von ihrem Fohlen getrennt werden. Pferde trauern, wenn Sie in einen neuen Stall umziehen müssen, denn die ganze Sicherheit Ihres Umfeldes und Ihre Pferde-Ersatzfamilie sind auf einen Schlag fort. Pferde trauern, wenn sie einen Freund verlieren. Und so weiter. 

Normalerweise verstehen es Tiere in der Regel sehr viel besser als wir Menschen mit Trauer umzugehen. Doch dieses natürliche Verhältnis zu Trauer und der natürliche Umgang mit ihm, kann unseren Pferden nur gelingen, wenn wir ihnen den Raum hierfür geben.

Weiterlesen …
13
Okt 2016

Der Unterschied zwischen Geduld & Gelassenheit

13.10.2016 - 12:07
von Herdis Hiller
(Kommentare: 5)

Wenn ich Trainings gebe, dann erkläre ich immer wieder, wie wichtig unsere innere Haltung ist. Und dass wir uns immer wieder an das Wesentliche erinnern. Immer wieder zu den Basics zurückkehren und bewusst inne halten. Und zu den absoluten Basics gehört der Unterschied zwischen Geduld und Gelassenheit.
Aber auch ich selbst muss mich immer wieder daran erinnern: Geduld ist wie eine Glühbirne - Gelassenheit wie der Strom. Ohne Gelassenheit kann die Geduld nicht zum Ausdruck kommen, kann das Licht nicht brennen. Wieso das so ist und warum 100 % Gelassenheit dennoch nicht das Ziel ist, lest Ihr in diesem Artikel. 

Weiterlesen …
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern aufgrund unseres berechtigten Interesses an zielgerichteter Werbung (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). Näheres in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr erfahren